Zum Haupt-Inhalt

Mögliche Umsetzungswege

Das 4. Experten-Forum stellt das vorhandene Erfahrungspotenzial der Region zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung und zu möglichen Umsetzungswegen im kommunalen Alltag in den Fokus. Konkret geht es darum, den im Frühjahr aufgestellten Maßnahmenplan 2020+ als Rahmen mit den vielfältigen Anliegen und Vorhaben der wassersensiblen Stadtentwicklung zu füllen.

Zur Vorbereitung und Einstimmung auf die Veranstaltung finden Sie nachfolgend eine erste Übersicht zu Praxisbeispielen, die konkrete Anliegen beinhalten und Gegenstand der gemeinsamen Arbeit in den gemeinsamen Workshops im 4. Experten-Forums sind. Im Laufe der Vorbereitungen werden an dieser Stelle kontinuierlich weitere Beispiele zu sehen sein.

  1. Anforderungen an Projekte am Beispiel „Bauspielplatz Bottroper Str.“ in Gelsenkirchen
  2. Gewässerentflechtung - aus der Kanalisation zurück an die Oberfläche
  3. Wassersensible Gestaltung der Innenstadt von Herten – Projekttisch mit Unterstützung des Moduls ZUGABE
  4. Kids in der Stadt von morgen - Flächenqualifizierung zu Lern- & Erlebnisorten
  5. Der klimagerechte Parkplatz
  6. Das STADTFORUM als kommunales Zugpferd zu integralen Projekten
  7. „Wohnen am Wasser“ in Recklinghausen-Hillerheide
  8. „ZI on tour“ – aus Interesse wird Überzeugung!
  9. Grüne Oase – Trägerschaft, Betrieb und Pflege: Wie kann es funktionieren?
  10. Erfolgreiche Regenwasserabkopplung durch Anschlusszwang?
  11. Agenda 2030 - Entwicklungsziele und Zukunftsbildung für „Wasser in der Stadt von morgen“
  12. Warum kommt eine gute integrale Planung nicht am Gesundheitsamt vorbei?
  13. „Phase Null“ als Werkzeug integraler Planungen
  14. Klimainseln – es geht in die Umsetzung 
  15. Handlungskonzept Wohnen - Integrierte Konzepte
  16. Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
  17. Klimamodellierung mit ENVI-metHilfestellung bei Planung und Diskussion
  18. Digital gemeinsam – Produkte für die Zukunftsinitiative
  19. Wie lassen sich private Gebäudeeigentümer/innen für eine wassersensible Quartiersentwicklung begeistern?
  20. Urban heat: Wasser gegen Hitze!
  21. Vom Anpassungskonzept zur Steuerung von Maßnahmen
  22. Geht es nur ums Geld?? Bewertung integraler wassersensibler Projekte
  23. Vom Kopfstand über eine Million Euro zum perfekten Wissenstransfer! Ausgewählte Methoden und ihre Best Practices
  24. Umsetzung der Gründachstrategie „Dachbegrünung im Revier“ Flachdachbegrünung Essener Innenstadt
  25. Retentions-Gründach Baustein der grün-blauen Infrastruktur?